Komplexität kontrastiv: Am Beispiel der Ganzsätze im Deutschen und Dänischen

Publikation: Bidrag til tidsskriftTidsskriftartikelForskningpeer review

Abstrakt

Zusammenfassung: Der vorliegende Beitrag hat zum Ziel, die Komplexität der Ganzsätze im Deutschen und Dänischen zu kontrastieren. Anhand eines rekursionsbasierten Komplexitätsbegriffs wird auf korpuslinguistischer Grundlage demonstriert, dass sich die Ganzsätze der dänischsprachigen Textgrundlage komplexer gestalten als die der deutschsprachigen Empirie. Zum Ausdruck kommt das u. a. darin, dass im dänischen Korpusteil mehr Teilsätze pro Ganzsatz, mehr Satzgefüge und mehr Nebensätze höheren Grades belegt sind als im deutschen Teilkorpus. Dabei wird argumentiert, dass sich die weniger komplexen Ganzsätze in den deutschen Texten als eine Folge der mit der Verarbeitung von Klammerkonstruktionen verbundenen Gedächtnisanforderung interpretieren lassen.
OriginalsprogTysk
TidsskriftSprachwissenschaft
Vol/bind45
Udgave nummer4
Sider (fra-til)483-500
ISSN0344-8169
StatusUdgivet - 2020

Emneord

  • kontrastive Linguistik
  • Deutsch-Dänisch
  • Komplexität
  • Ganzsätze

Citationsformater