Die Sozialinvestitionsperspektive der Europäischen Union: Ein neoliberaler Wolf im keynesianischen Schafspelz?

Translated title of the contribution: The Social Investment Perspective of the European Union: A Neoliberal Fist in Keynesian Social Glove?

Bettina Leibetseder

Research output: Contribution to journalJournal articleResearch

Abstract

Als Ausweg aus der neoliberalen Sozialpolitik der letzten Jahre wird die Sozialinvestitionsperspektive von internationalen und europäischen, politischen und akademischen Akteuren/innen forciert. Widersprüchlich sind aber die Konzeption des Ansatzes sowie die politischen Reformvorschläge. Der Beitrag geht der Frage nach, wie neoliberal die Sozialinvestitionsperspektive der Europäischen Kommission tatsächlich ist. Mit Hilfe einer qualitativen Inhaltsanalyse und einer daran ­anschließenden diskursiven Auseinandersetzung wird das europäische Sozialinvestitionspaket hinsichtlich dessen politischer Handlungsvorschläge analysiert. Die konzeptionelle Zweideutigkeit schlägt sich auf die Dokumenteninhalte nieder, wo neben Privatisierung von staatlichen Aufgaben und stärkerer Arbeitsmarkteinbindung auch mindestsichernde Elemente und verbesserte ­Chancengleichheit gefordert werden. Forciert werden die Stärkung der europäischen Steuerungsmechanismen und die Implementierung von Ergebnisorientierung und Kontrollmechanismen auf nationalstaatlicher Ebene und damit New Public Management.
Original languageGerman
JournalS W S - Rundschau
Volume56
Issue number1
Pages (from-to)48-66
Number of pages18
ISSN1013-1469
Publication statusPublished - 3 Dec 2016

Fingerprint

social investment
New Public Management

Cite this

@article{45d8e6518ebc446aba55d01871f2791d,
title = "Die Sozialinvestitionsperspektive der Europ{\"a}ischen Union: Ein neoliberaler Wolf im keynesianischen Schafspelz?",
abstract = "Als Ausweg aus der neoliberalen Sozialpolitik der letzten Jahre wird die Sozialinvestitionsperspektive von internationalen und europ{\"a}ischen, politischen und akademischen Akteuren/innen forciert. Widerspr{\"u}chlich sind aber die Konzeption des Ansatzes sowie die politischen Reformvorschl{\"a}ge. Der Beitrag geht der Frage nach, wie neoliberal die Sozialinvestitionsperspektive der Europ{\"a}ischen Kommission tats{\"a}chlich ist. Mit Hilfe einer qualitativen Inhaltsanalyse und einer daran ­anschlie{\ss}enden diskursiven Auseinandersetzung wird das europ{\"a}ische Sozialinvestitionspaket hinsichtlich dessen politischer Handlungsvorschl{\"a}ge analysiert. Die konzeptionelle Zweideutigkeit schl{\"a}gt sich auf die Dokumenteninhalte nieder, wo neben Privatisierung von staatlichen Aufgaben und st{\"a}rkerer Arbeitsmarkteinbindung auch mindestsichernde Elemente und verbesserte ­Chancengleichheit gefordert werden. Forciert werden die St{\"a}rkung der europ{\"a}ischen Steuerungsmechanismen und die Implementierung von Ergebnisorientierung und Kontrollmechanismen auf nationalstaatlicher Ebene und damit New Public Management.",
author = "Bettina Leibetseder",
year = "2016",
month = "12",
day = "3",
language = "Tysk",
volume = "56",
pages = "48--66",
journal = "S W S - Rundschau",
issn = "1013-1469",
publisher = "Sozialwissenschaftliche Studiengesellschaft",
number = "1",

}

Die Sozialinvestitionsperspektive der Europäischen Union : Ein neoliberaler Wolf im keynesianischen Schafspelz? / Leibetseder, Bettina.

In: S W S - Rundschau, Vol. 56, No. 1, 03.12.2016, p. 48-66.

Research output: Contribution to journalJournal articleResearch

TY - JOUR

T1 - Die Sozialinvestitionsperspektive der Europäischen Union

T2 - Ein neoliberaler Wolf im keynesianischen Schafspelz?

AU - Leibetseder, Bettina

PY - 2016/12/3

Y1 - 2016/12/3

N2 - Als Ausweg aus der neoliberalen Sozialpolitik der letzten Jahre wird die Sozialinvestitionsperspektive von internationalen und europäischen, politischen und akademischen Akteuren/innen forciert. Widersprüchlich sind aber die Konzeption des Ansatzes sowie die politischen Reformvorschläge. Der Beitrag geht der Frage nach, wie neoliberal die Sozialinvestitionsperspektive der Europäischen Kommission tatsächlich ist. Mit Hilfe einer qualitativen Inhaltsanalyse und einer daran ­anschließenden diskursiven Auseinandersetzung wird das europäische Sozialinvestitionspaket hinsichtlich dessen politischer Handlungsvorschläge analysiert. Die konzeptionelle Zweideutigkeit schlägt sich auf die Dokumenteninhalte nieder, wo neben Privatisierung von staatlichen Aufgaben und stärkerer Arbeitsmarkteinbindung auch mindestsichernde Elemente und verbesserte ­Chancengleichheit gefordert werden. Forciert werden die Stärkung der europäischen Steuerungsmechanismen und die Implementierung von Ergebnisorientierung und Kontrollmechanismen auf nationalstaatlicher Ebene und damit New Public Management.

AB - Als Ausweg aus der neoliberalen Sozialpolitik der letzten Jahre wird die Sozialinvestitionsperspektive von internationalen und europäischen, politischen und akademischen Akteuren/innen forciert. Widersprüchlich sind aber die Konzeption des Ansatzes sowie die politischen Reformvorschläge. Der Beitrag geht der Frage nach, wie neoliberal die Sozialinvestitionsperspektive der Europäischen Kommission tatsächlich ist. Mit Hilfe einer qualitativen Inhaltsanalyse und einer daran ­anschließenden diskursiven Auseinandersetzung wird das europäische Sozialinvestitionspaket hinsichtlich dessen politischer Handlungsvorschläge analysiert. Die konzeptionelle Zweideutigkeit schlägt sich auf die Dokumenteninhalte nieder, wo neben Privatisierung von staatlichen Aufgaben und stärkerer Arbeitsmarkteinbindung auch mindestsichernde Elemente und verbesserte ­Chancengleichheit gefordert werden. Forciert werden die Stärkung der europäischen Steuerungsmechanismen und die Implementierung von Ergebnisorientierung und Kontrollmechanismen auf nationalstaatlicher Ebene und damit New Public Management.

UR - https://www.researchgate.net/publication/303881568_Die_Sozialinvestitionsperspektive_der_Europaischen_Union_-_ein_neoliberaler_Wolf_im_keynesianischen_Schafspelz

M3 - Tidsskriftartikel

VL - 56

SP - 48

EP - 66

JO - S W S - Rundschau

JF - S W S - Rundschau

SN - 1013-1469

IS - 1

ER -