„Sind Sie mein neuer Kollege?“ – Employee Advocacy im Recruiting

Research output: Contribution to book/anthology/report/conference proceedingBook chapterResearchpeer-review

Abstract

Der vorliegende Beitrag untersucht aus sprachwissenschaftlicher Sicht empirische Beispiele für das Auftreten von MitarbeiterbotschafterInnen bei der Rekrutierung von neuen Beschäftigten, auch Employee Advocacy genannt. Die Situation am Arbeitsmarkt hat sich in den letzten Jahren dahin-gehend geändert, dass nicht mehr die Bewerber überzeugen müssen, sondern die Unternehmen (Stumpf 2016: 19). Der Mangel an Fachkräften in bestimmten Branchen stellt viele Unternehmen vor große Herausforderungen, qualifizierte Arbeitskräfte anzuziehen und zu binden. Daher werden im Recruiting neue Wege eingeleitet, so z.B. der Einsatz von MitarbeiterInnen, der allerdings nicht ganz ohne Fallgruben ist. Nach einer Erläuterung der theoretischen Basis der Studie, werden kon-krete Beispiele analysiert und diskutiert. Schließlich werden weiterführende Fragen und Überle-gungen präsentiert.
Original languageGerman
Title of host publicationEuropäische Kulturen in der Wirtschaftskommunikation : Wirtschaftskommunikation und Mobilität
Publication statusAccepted/In press - 8 Jun 2020

Cite this